Stöchiometrie – die molare Masse (M)

Zum Verständnis solltest Du Dich unbedingt vorher mit der Avogadrokonstante
beschäftigt haben und wissen, was sie Stoffmenge (n) ist.

Dank Herrn Loschmidt wissen wir :
„22,4 Liter Gas enthalten  immer ein Mol dieser gasförmigen Substanz.“
So ergibt sich die Frage, nach einer Sammlung dieser Informationen.
Jemand müsste die Substanzen der Welt verdampfen und 22,4 Liter der idealen Gase wiegen.

Diese Masse eines Mols einer Substanz nennt man die molare Masse M [g/mol]

Man findet diese Angabe für alle Elemente als relative Atommasse im PSE!
1  mol   Stickstoffatome [ 7N ] wiegen also 14,007 g
(Uns reicht die gerundete Zahl ohne Kommastellen zum Rechnen)

Für alle wichtigen Verbindungen kann man die Molare Masse im Tafelwerk nachschauen!
Die molaren Massen aller weiteren Substanzen muss man errechnen:

Die Formel der Stoffe ist dafür die Berechnungsvorschrift:

Aufrufe 102 total views, Heute 1 views today

1 2