Rutherford, Ernest

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der neuseeländische Baron war ein herausragender
Experimentalphysiker mit sehr systemischer Denkweise,
der 1908 den Nobelpreis für Chemie erhielt.

Rutherford definierte die Halbwertszeit, katalogisierte
die Strahlungsarten und stellte die Hypothese aus,
dass Elemente durch Strahlung in Elemente mit
niedrigerer Ordnungszahl zerfallen.

Sein bekanntester Beitrag aber war der Streuversuch,
mit dem Rutherford nachwies, dass Atome keine Materie
gefüllte Teilchen sind.

Rutherfords Streuversuch:

Das Kern-Hülle-Modell war geboren.

Berylliumatom [Be] nach Rutherford

Aufrufe 605 total views, Heute 1 views today

(Visited 25 times, 1 visits today)
Total Page Visits: 189 - Today Page Visits: 2